Waldnaturschutz - Ökologische Waldentwicklung

Flächendeckende Analyse der Waldlandschaft im Biosphärenreservat auf der Grundlage digitaler Forsteinrichtungsdaten (Structure analysis in the forest landscape of the Biosphere Reserve Pfälzerwald based upon digital forest inventory data)

.

Die Biodiversitätsmuster einer Landschaft werden durch die räumliche Verteilung der Arten und Lebensräume sowie durch die Heterogenität räumlicher Strukturen bestimmt. Am Beispiel der Kernzone "Quellgebiet der Wieslauter" wurde ein methodisches Verfahren für eine flächendeckende Landschaftsstrukturanalyse mittels ArcView auf Basis der digitalen Forsteinrichtungsdaten erarbeitet. Diese Machbarkeitsstudie war Grundlage für eine biosphärenreservatsübergreifende und nach Zonen differenzierte, flächendeckende Analyse der Landschaftsstruktur. Erste Kennzahlen und thematische Karten zur Landschaftsdiversität liegen vor. Die Abbildung vermittelt einen Eindruck von der räumlichen Verteilung und vom Flächenmuster der ökologischen Hauptbaumart im gesamten Biosphärenreservat und in der Kernzone "Quellgebiet der Wieslauter".

Weitere Links

Abbildung Verteilung der ökologischen Hauptbaumarten im Biosphärenreservat Pfälzerwald

Kontakt

Dr. Ulrich Matthes, ulrich.matthes(at)klimawandel-rlp.de, Tel.: +49-6131-884-268-153