Forstliches Umweltmonitoring - Waldmonitoring und Umweltvorsorge

Europaweit harmonisierte Umweltüberwachung unter dem Förderprogramm LIFE+ (EU-level II monitoring)

Logo Life+

FutMon ist ein unter dem Finanzierungsinstrument LIFE+ laufendes EU-Projekt zur Weiterentwicklung und Durchführung eines europäischen forstlichen Beobachtungs- und Messprogramms ("Further Development and Implementation of an EU-level Forest Monitoring System"). Federführend ist das Institut für Weltforstwirtschaft des Johann Heinrich von Thünen-Instituts; die Projektlaufzeit umfasst zwei Jahre vom 01.01.2009 bis 31.12.2010. 
Die FAWF, als eine von 38 Institutionen in 24 EU-Ländern, liefert Daten von 26 Rasterpunkten der Waldzustandserhebung und 3 Intensivuntersuchungsflächen in den Forstämtern Hinterweidental, Bienwald und Neuhäusel. Auf diesen Intensivuntersuchungsflächen werden nahezu alle das Ökosystem Wald beeinflussenden Parameter erhoben. Umfangreiche Untersuchungen zu Wasser- und Stoffhaushalt sowie zur Vitalitätsentwicklung liefern zuverlässige Daten zur Beurteilung der Waldökosysteme und dienen Politik und Forstbetrieb als Grundlage strategischer Entscheidungen zum Schutz der Wälder. 

Weitere Links

Futmon

Forstl. Umweltmonitoring -Forschung an Dauerbeobachtungsflächen-

Kontakt

Hans-Werner Schröck, hans-werner.schroeck(at)wald-rlp.de, Tel.: +49-6131-884-268-122