Daneben erfasst das FoGZ die Vorkommen von autochthonen aber seltenen Baum- und Straucharten (z.B. Elsbeere, Speierling, Hartriegel usw.). Landesweit sind 750 Vorkommen mit rd. 50.000 Einzelpflanzen katalogisiert. Auch diese Bestände werden regelmäßig beerntet und vermehrt, um das Aussterben dieser Arten bzw. einzelner Individuen in der freien Natur zu verhindern. Zur Erhaltung des genetischen Potenzials wird das FoGZ deshalb auch für Straucharten Erhaltungsplantagen angelegen.