Forstliches Umweltmonitoring - Waldmonitoring und Umweltvorsorge

Waldernährungserhebung (WEE RP) (Forest nutrient survey)

Gewinnung der Blattproben

Eine ausreichende und ausgewogene Versorgung der Waldbäume mit Nährstoffen ist eine wesentliche Voraussetzung für ihre Vitalität und ein gutes Wachstum. Daher wird gekoppelt mit der Waldbodenzustandserhebung eine landesweite Erhebung des Ernährungszustandes der Waldbäume durchgeführt. Eine erste Erhebung fand 1989 bei Kiefern und Fichten auf dem 4x12 km Raster der Waldbodenzustandserhebung statt. Eine Wiederholung der Waldernährungserhebung und eine Ausdehnung der Analysen auf Laubbäume wurde 2006 bis 2008 vorgenommen. 

Die bisherigen Auswertungen belegen eine Verbesserung der Waldernährung durch die Reduktion der Schadstoffeinträge und die Dolomit-Kalkung armer, versauerter Waldstandorte.

Weitere Links

Waldernährungserhebung

Kontakt

Hans-Werner Schröck, hans-werner.schroeck(at)wald-rlp.de, Tel.: +49-6131-884-268-122