Waldschutz - Waldmonitoring und Umweltvorsorge

Borkenkäfer - Monitoring

.

Seid Frühsommer 2004 wird in den Forstämtern Kaiserslautern, Hochwald und Otterberg ein Monitoringsystem zur Überwachung der Populationsdynamik des Buchdruckers (Ips typographus) betrieben. In beiden Forstämtern wurden vier Fallenstandorte auf unterschiedlichen Höhenstufen ausgewählt. An jedem Fallenstandort sind in der Flugperiode vier, mit Pheroprax-Dispensern beköderte Theysson-Schlitzfallen installiert. Parallel zu den Fallenfängen werden der Umfang und die räumliche Verteilung des Stehendbefalls, die Schadholzmenge, die Brutentwicklung, die Brutbilddichte sowie die Witterungsverhältnisse des Fangzeitraums im Forstamtsbereich als Parameter für die Einschätzung des Waldschutzrisikos herangezogen. Die Fangzahlen, eine fachliche Interpretation und daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen zum Waldschutz werden von der FAWF mit Unterstützung durch die KOMMA zeitnah auf der Homepage der Landesforsten Rheinland-Pfalz veröffentlicht und damit allen Waldbesitzern zugänglich gemacht. 

Literatur:
PETERCORD, R. (2003): Buchdrucker und Kupferstecher stoppen. Rheinische Bauernzeitung, 49: S. 18 - 20.
PETERCORD, R. (2004): Käferflug effektiv überwacht! (Buchdrucker-Monitoring in Rheinland-Pfalz). Forstinfo- Landesforsten Rheinland-Pfalz 17 (2): S. 25-27.Monitoring of bark beetle population 

Kontakt

Hans-Werner Schröck, hans-werner.schroeck(at)wald-rlp.de, Tel.: +49-6131-884-268-122