An derzeit 38 Waldstandorten erfolgen sehr eingehende Untersuchungen zur Ermittlung der Wirkung von Luftschadstoffen und natürlicher Einflussfaktoren auf das gesamte Waldökosystem. Die Auswahl dieser Waldökosystem-Dauerbeobachtungsflächen wurde gezielt so vorgenommen, dass sie hinsichtlich der Standorts- und Bestockungsverhältnisse sowie hinsichtlich der Immissionsbelastung für möglichst große Waldareale in Rheinland-Pfalz charakteristisch sind. Die Untersuchungen an diesen Standorten sollen vor allem die Kenntnisse über die Dynamik in den Waldökosystemen und die Reaktion dieser Systeme auf veränderte Umweltbedingungen erweitern. Zudem dienen die Untersuchungsbefunde dieser Studien zur Ableitung geeigneter Vorsorge- und Restaurationsmaßnahmen in unseren Wäldern.

Kronenzustand

IRC-Luftbilder

Waldwachstum

Nährstoffversorgung

Bodenvegetation

Bodenzustand

Baumflechten

Feinwurzeln und Mykorrhiza

Streufall

Ozon-Schadsymptome

Phänologische Erhebungen

Klima und Witterung

Luftschadstoff-Immission

Luftschadstoff-Deposition

Bodenwasseranalysen

Quellwasseranalysen

Critical Loads

Wasser- und Bioelementhaushalt

Bodenversauerung

Stickstoffsättigung


Wenn Sie auf den jeweiligen Untersuchungsbereich klicken, erhalten Sie eine kurze Beschreibung der jeweiligen Forschung sowie eine aktuelle Bewertung der bisherigen Befunde.


Wenn Sie in der nachfolgenden Karte auf einen einzelnen Messstandort klicken, öffnet sich eine Datei mit dem Messprogramm an diesem Standort, aus der Sie auf die aktuellen Befunde für die jeweiligen Untersuchungen an diesem Standort gelangen können.

 

 

110: Kirchen 308: Altenkirchen 204: Dierdorf 212: Neuhäusel Bimsfläche 213: Neuhäusel Quarzitfläche 203: Montabaur 107: Neuhäusel 108: Montabaur 403: Treis-Brodenbach 404: Wittlich 206: Daun 205: Schneifel 402: Saar-Hochwald 209: Entenpfuhl 401: Entenpfuhl 211: Kirchheimbolanden “406: 408: Hagenbach 208: Johanniskreuz 407: Eppenbrunn 201: Idar-Oberstein 210: Waldmohr 111: Wallmerod 105: Adenau 106: Adenau 126: Schneifel 125: Schneifel 307: Manderscheid 128: Daun 122: Morbach 302: Bad Dürkheim 306: Speyer 303: Johanniskreuz 405: Merzalben 305: Kandel 304: Dahn 121: Morbach 102: Idar-Oberstein 101: Idar-Oberstein 130: Hermeskeil 132: Hermeskeil
 

Die Untersuchungen an den mit    gekennzeichneten Flächen wurden teilweise durch die Europäische Union im Rahmen des Förderprogramms Life+ kofinanziert.