Waldzustandserhebung 2020, die Außenarbeiten wurden erfolgreich abgeschlossen

Rechtzeitig zum Monatsschluss haben die Aufnahmeteams die Daten der Waldzustandserhebung 2020 an die FAWF geliefert. Mit dem Ausgang sind wir glücklich, ist doch die Erhebung ohne Unfälle oder Krankheitsausfälle glatt gelaufen und alle Personen, Unterlagen und Geräte sind heil wieder zurück gekommen.
Ob wir auch zufrieden sein können, müssen die jetzt anstehenden Auswertungen erst noch zeigen. Es ist sicher nicht unbemerkt geblieben, das auch im Jahr 2020 die Niederschläge der Vegetationsperiode bisher nur sehr verhalten Wasser brachten und die Durchfeuchtung des Waldbodens, vorsichtig formuliert, sehr verhalten ist (der Dürremonitor des Helmholtz Zentrum für Umweltforschung spricht von „ungewöhnlich trocken“ bis „extreme Dürre“) und auch die Borkenkäfer lassen sich durch die etwas kühleren Nächte in ihren Orgien nicht so wirklich stören. Schauen wir also was die Auswertungen an Ergebnissen bringen. Die Veröffentlichung des Waldzustandsberichtes darf im Herbst des Jahres erwartet werden.